Neurofasziale Regulationstherapie®

nach Stephanie Reineke.


Was ist NeuroFaSziale Regulationstherapie® ?

Die „Neurofasziale Regulationstherapie®“ wurde von mir entwickelt, aufgrund meiner eigenen Probleme. Jahrelange Schmerzen in der Beinen, die mich vor allem nachts nicht haben schlafen lassen, haben mich fast in den Wahnsinn getrieben. Den verschiedenen Ärzten fiel dazu nur ein, das sie mich an meinen lädierten Bandscheiben operieren wollten. Ich war mir aber ziemlich sicher das eine OP nicht die Lösung meiner Probleme wäre. 
Auch verschiedene Physios und Osteos konnten mir leider nur vorübergehend bis gar nicht helfen. Eine deutliche Besserung für längere Zeit brachte dann die besondere Massagetechnik einer Kollegin und ich fing an nachzudenken, ob nicht vielleicht Nervenschmerzen meine Beschwerden verursachen.


Wie oft kommen die Besitzer zu mir mit einem Bericht der Klinik, das nichts gefunden worden ist, aber der Hund oder das Pferd immer noch lahmt? Was ist mit dem Pferd welches plötzlich nicht mehr in der Lage ist die Hufe zu geben, aber keiner kann eine Ursache finden?
Was ist mit aggressiven Hunden und widersetzlichen Pferden? Vielleicht haben sie Schmerzen, die niemand erkennen kann?

Was wäre, wenn verschiedene Lahmheiten und Einschränkungen bei Pferden und Hunden auf ein Problem in den peripheren Nerven zurückzuführen wäre?

DAS PROBLEM: Nervenläsionen oder Einschränkungen der Gleit- und
Entfaltungsfähigkeiten der peripheren Nerven lassen sich nur schwer durch bildgebende Diagnostik darstellen.

Den nächsten Durchbruch brachte mir eine Fortbildung Neurodynamik für Hunde, allerdings gefiel mir dabei nicht, dass die Hunde für die Unter-
suchung in einer bestimmten Position fixiert werden sollen und sich die
Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in dieser Form nicht auf Pferde anwenden ließen.
Nach langem recherchieren, ausprobieren, verwerfen, neu probieren und so weiter hat sich daraus die Therapieform „NeuroFaSziale Regulationstherapie nach Stephanie Reineke“® entwickelt.


Die „NeuroFaSziale Regulationstherapie nach Stephanie Reineke“® ist eine
Kombination aus gründlicher Untersuchung und Tests des Nervensystems, um herauszufinden ob das Problem wirklich im neurologischen Bereich anzusiedeln ist. Und die Behandlung eine Kombination aus speziellen Faszientherapien, Mobilisationen und Regulationen. Die „NeuroFaSziale Regulationstherapie“ wird aufgrund ihrer sanften Griffe und der positiven Wirkung auf das parasympathische Nervensystem sehr gut von allen Tieren angenommen und die Ergebnisse sind phänomenal.


Ich freue mich sehr, daß die „NeuroFaSzialen Regulationtherapie nach
Stephanie Reineke“® schon seit 2020 beim Patent- und Markenamt
eingetragen ist. Die Therapie beinhaltet sanfte, manuelle und osteopathische Behandlungstechniken um Probleme im Bewegungsapparat, den neurologischen Strukturen, den Organen und der Psyche zu beheben.


Mit sanften Händen werden Probleme in den neurofaszialen Strukturen erspürt und diese individuell, mit spezifischen Handgriffen, auf die Probleme des Pferdes/Hundes abgestimmt auflgelöst bzw. reguliert. Ich orientiere mich dabei an der Funktion des Fasziensystems, der Muskeln und neuronalen Strukturen und somit am ganzen Körper nach biomechanischen Grundsätzen.


Im Anschluss an die Behandlung bekommen Sie von mir verschiedene
Übungen gezeigt und einen Plan für ein individuelles Training der faszialen Strukturen, die jeder Pferde- und Hundebesitzer in die tägliche Arbeit mit einbauen kann.


Die Neurofasziale Regulationstherapie® kann eingesetzt werden bei:

  • chronischen Lahmheiten
  • ungeklärten Lahmheiten
  • chronische Rückenschmerzen
  • rezidiven Sehnenschäden
  • Leistungsminderung
  • Taktunklarheiten
  • Ataxie
  • Bandscheibenvorfall
  • Spondylose
  • Kissing Spines
  • HD/ED
  • Panikattacken
  • Angstzuständen
  • ...und einigem mehr

Die Neurofasziale Regulationstherapie® ermöglicht:

  • schmerzfreiere Bewegung
  • mühelosere, elastischere Bewegungen
  • eine verbesserte Körperhaltung
  • Verbesserung des Exterieurs
  • mehr Beweglichkeit
  • mehr Leistungsfähigkeit für Sportler
  • mehr psychische Ausgeglichenheit

Durch die absolute Schmerzfreiheit der sanften Neurofaszialen Techniken sind die Pferde und Hunde in der Behandlung sehr kooperativ und entspannen fast sofort. Restriktionen im Gewebe werden aufgelöst und Einschränkungen beseitigt

Details zur Dozentin: https://hundeosteo-sr.de/aus-und-fortbildung


Seminarpreis: 400,- € inkl. Snacks, Getränke


Termin: 26./27.11.2022


Seminarzeiten: 

Samstag 10- ca. 17 Uhr
Sonntag 10- ca. 16 Uhr